Speckstein Strahlungswärme

Wärme durch Specksteinplatten Radiatoren wird oft mit der angenehmen Wärme der Sonne verglichen. Genau wie die Sonne gibt ein Specksteinofen neben dem sichtbaren Licht des Feuers unsichtbares wohltuendes, wärmendes Infrarotlicht ab. Dieses Phänomen nennt man Strahlungswärme.

Die Wärme durch Speckstein abgegeben und eine Raumptemperatur von 18 bis 20 Grad lassen den Menschen ruhiger atmen. Bei herkömmlichen Zentralheizungen ist die Raumluft ständig in Bewegung. Es werden Staub und andere Verunreinigungen aufgewirbelt welche im Raum zirkulieren und die menschlichen Atemwege belasten können. Die Luft eines konventionell beheizten Raumes ist zumeist trocken, da die kalten Zimmerwände einen Großteil der Luftfeuchtigkeit aufnehmen.

Die Strahlungswärme von Speckstein wärmt jedoch nicht nur die Luft, sondern auch die Mauern und hat auch dadurch einen positiven Einfluss auf das Raumklima. Konvektionswärme von Zentralheizungen kann Menschen krank machen. Strahlungswärme dagegen entspannt die Muskeln, stimuliert den Kreislauf und steigert die Vitalität.

Man empfindet Speckstein-Strahlungswärme deshalb so angenehm:

  • die Infrarotstrahlung wärmt die Haut direkt
  • die Intensität der Wärme bestimmt jeder für sich selbst
  • die Raumluft-Temperatur ist behaglich niedrig
  • die Raumluft wird nicht ständig bewegt und
  • die Raumluft wird nicht ausgetrocknet

Wir beraten Sie gerne über den für Sie passenden Speckstein oder Speckstein Heizung
Rufen Sie noch heute: +43 664 356 5402

 

Speckstein – Weitere Informationen …
Die Entstehung des Specksteins
Die Strahlungswärme von Speckstein